Nachrichten

Deutschland eröffnet das ,,Nadia-Murad-Zentrum“ zur Behandlung von Traumata

 

Ezidi24 – Lorach

In Anwesenheit des Ministers für Soziales und Integration „Manfred „Manne“ Lucha“ eröffnete Baden-Württemberg, eine der 16 Bundesländer im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland, das Nadia-Murad-Zentrum für Trauma-Fälle zu Ehren der herausragenden Rolle des ezidischen Aktivistin bei der Verteidigung und Bekämpfung der Menschenrechte in der Justiz. Sexuelle Gewalt und Gleichstellung der Geschlechter.

Im Nadia Murad Health Center werden geflüchtete und traumatisierte Kinder, Jugendliche und ihre Familien unter der Aufsicht eines erfahrenen und spezialisierten Psychologen, der von 60 ausgebildeten Traumaassistentinnen- und Assistenten und Freiwilligen begleitet wird, psychologisch behandelt.

Das Nadia Murad Center in der Stadt Lurach führt spezialisierte und kulturelle Projekte im Bereich Gesundheit und psychosoziale Betreuung für Flüchtlingskinder, Jugendliche und deren Familien durch.

Der Schwerpunkt des Zentrums liegt auf der Betreuung und Behandlung traumatisierter Flüchtlingskinder und -jugendlicher und ihrer Eltern sowie auf der professionellen Begleitung von Frauen, deren Karriere darauf abzielt, die Kluft zwischen Bildungseinrichtungen für Flüchtlingssozialarbeit und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche zu überbrücken.

Das Zentrum bietet Gruppentherapien für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren an. Die Kinder werden einmal pro Woche, zehn Wochen lang psychotherapeutisch unter Aufsicht eines Kinderpsychiaters und in Begleitung von ausgebildeten Traumaassistenten, behandelt

Das Zentrum bietet auch Gruppentherapien für Jugendliche und Erwachsene im Alter von 14 bis 18 Jahren oder 18 bis 25 Jahren einmal pro Woche an. Jugendliche nehmen an Psychotherapien einmal pro Woche unter Aufsicht eines jugendlichen Psychotherapeuten in Begleitung von Traumaassistenten teil.

Nadia Murad ist mit 1.100 aus dem Islamischen Staat geflohenen Frauen und Kindern über ein spezielles und einzigartiges Programm der baden-württembergischen Landesregierung nach Deutschland gekommen und wurde im vergangenen Jahr für ihre Rolle bei der Verteidigung von Opfern sexueller Gewalt mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Übersetzt von Tahssen Elias

 

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button
Close